Messring und Mercedes-Benz lassen es krachen

12.12.2017

Neues Sicherheitszentrum für Fahrzeuge in Sindelfingen erhält wichtigste Auszeichnung der Branche – Talk of Town. Wächter & Wächter darf mitfeiern

Die Messring Systembau GmbH aus Krailling bei München hat 2017 die beste Crashtestanlage weltweit gebaut. Zu diesem Ergebnis kam eine internationale Experten-Jury unter Leitung des englischen Fachmagazins „Automotive Testing Technology International“, die das neue Technologiezentrum Fahrzeugsicherheit (TFS) von Mercedes-Benz als „Crashtest Facility of the Year“ auszeichnete. Der Preis gilt als der international wichtigste Award für Crashtestanlagen.

Neben Messring und Mercedes-Benz freut sich auch die Münchner PR-Agentur Talk of Town. Wächter & Wächter, die den Bewerbungsprozess steuerte. Das aufwändige Verfahren beinhaltete neben einer Vorauswahl möglicher Anlagen die Recherche aller relevanten Informationen, die Evaluierung und Aufbereitung der entsprechenden Daten sowie die Abstimmung mit dem Auftraggeber und den beteiligten Partnern. Im TFS sollen künftig bis zu 900 Crashtests und 1.700 Schlittenversuche pro Jahr stattfinden. Das Investitionsvolumen liegt im dreistelligen Millionenbereich.

„Auszeichnungen wie diese sind für unseren Kunden Messring extrem wichtig, um die besondere Qualität seiner Anlagen zu belegen“, so Stefan Sagner, Geschäftsführer von Talk of Town. Wächter & Wächter. Die Beteiligung an Wettbewerben ist daher ein strategischer Baustein der PR-Kampagne.

In den vergangenen Jahren holten Anlagen von Messring bereits sechs Mal den Titel als „Crashtestanlage des Jahres“. Dazu zählten Einrichtungen im chinesischen Nanjing und Chongqing, im kanadischen Blainville sowie in Ingolstadt (CARISSMA). Auch beim Deutschen Industriepreis oder beim Innovationspreis des TÜV ging Messring mit an den Start. In allen Fällen initiierte und realisierte Talk of Town. Wächter & Wächter die Bewerbungen. Die Erfolgsquote kann sich sehen lassen.

Copyright Bilder: MESSRING