Misapor

Verliebt in Glasschaumschotter

„Kann man Schotter lieben?“ Diese Frage stellten wir uns, als wir hörten, welche vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten der innovative Glasschaumschotter von Misapor bietet. Die Einsatzmöglichkeiten des umweltfreundlichen Alleskönners sind wegen seiner hohen Druckfestigkeit und guten Verkrallungseigenschaften auf geneigten Flächen nahezu unbegrenzt. Ob als Sicker- und Wärmedämmschicht im Tiefbau, als Komplettgründung unter einer Bodenplatte, zur vertikalen Dämmung von Kellerwänden oder als Sickerrohrersatz im Garten- und Landschaftsbau – Misapor bewährt sich mit einer gleichbleibend hohen Dämmleistung.

Für die Gesamtkommunikation der Misapor AG zeichnet seit 2010 die Agenturgruppe Wächter & Wächter verantwortlich. Erklärtes Ziel ist, die Produktbekanntheit zu steigern und neue Marktsegmente zu erobern.

Die hervorragenden bauphysikalischen Eigenschaften des Materials stehen dabei im Mittelpunkt einer Kampagne, die auf der BAU 2011 erstmals für Aufsehen beim Fachpublikum sorgte. So wurde in wochenlanger Handarbeit aus 10.000 Originalsteinen Misapor-Schotter das Anzeigenmotiv, ein Pin-Up Girl, dreidimensional nachgebaut. Zahlreiche Pressegespräche und Interviews flankierten gleichzeitig den Start in eine erfolgreiche Aufklärungsoffensive, die Vertrauen schafft. Seitdem sind nicht nur wir, sondern auch unzählige Anwender und Multiplikatoren der Baubranche überzeugt: „Ja, man kann Schotter lieben!“.

Copyright Bilder: MISAPOR AG

Ansprechpartner:

Petra Schlingensiepen

PR-Beratung
Talk of Town. Wächter & Wächter

p.schlingensiepen(at)waechter-waechter.de